Markenmuseum.de - Markenhistorie
     
 
 
 


Lokomotive aus dem Jahre 1932








Baukastenset aus dem Jahre 1947








LEGO Steine aus dem Jahre 1956








LEGO Reifen aus dem Jahre 1961








Der erste LEGO Zug aus dem Jahre 1966








LEGO DUPLO aus dem Jahre 1967








Die ersten LEGO Minifiguren aus dem Jahre 1974








LEGO TECHNIC aus dem Jahre 1977








LEGO Minifiguren aus dem Jahre 1978








LEGO Weltraum-Set aus dem Jahre 1979








LEGO Piraten aus dem Jahre 1989








LEGO MINDSTORMS aus dem Jahre 1998








LEGO Star Wars aus dem Jahre 1999








LEGO BIONICLE aus dem Jahre 2001








LEGO CLIKITS aus dem Jahre 2003








LEGO QUATRO aus dem Jahre 2004






Geburtstagslogo - 50 Jahre LEGO in Deutschland






LEGO

Produkt:
Spielzeug
Entstehungsjahr: 1932
Unternehmen: Lego GmbH, München
www.lego.de


»Jeden Tag ein neues Spielzeug« (1981)

Es war im Jahre 1934, als der Unternehmensgründer, Ole Kirk Christiansen, den Namen LEGO erfand. Das Wort ist eine Zusammensetzung der ersten Buchstaben der dänischen Wörter »LEg GOdt», die übersetzt »spiel gut« bedeuten. Dass LEGO auf Lateinisch auch »Ich setze zusammen« bedeutet, war ihm dabei gar nicht bewusst. »LEGO« ist nicht nur ein Name, es ist eine Idee und Philosophie, der das Unternehmen sich verpflichtet fühlt. Spielen ist für die gesunde Entwicklung des Kindes von zentraler Bedeutung. LEGO fördert diese Entwicklung mit Spielmaterial, das die Fantasie und Kreativität der Kinder und Jugendlichen anregt.


Spielzeug des Jahrhunderts


Zum Jahrtausendwechsel wurde der LEGO Stein zunächst vom US Fortune Magazine und dann von der British Association of Toy Retailers (Britischer Verband des Spielzeugfachhandels) zum „Spielzeug des Jahrhunderts“ gewählt. Diese Entwicklung hätte sich Tischlermeister Ole Kirk Christiansen wohl kaum träumen lassen, als er 1932 seinen Betrieb zur Herstellung von Holzspielzeug gründete. Das Unternehmen blieb in der Familie. Heute ist Kjeld Kirk Kristiansen, der Enkel des Gründers, Eigentümer der LEGO Gruppe, die gemessen am Umsatz weltweit der viertgrößte Spielwarenhersteller ist.

 
Die LEGO Gruppe hat ihre Erfolgsgeschichte durch verschiedenen Phasen der Spielzeugentwicklung hindurch fortgeschrieben. Das Wissen und die Visionen gingen vom Vater auf den Sohn über, wobei auch neue Technologien Eingang in die Produkte fanden. Die erste Epoche stand ganz im Zeichen des Bauens und der Erfolgserlebnisse dabei. In der zweiten Epoche wurden die Produkte beweglich und erhielten Räder, kleine Motoren und Getriebe. In der dritten Epoche betraten die LEGO Figuren und mit ihnen bestimmte Rollenspiele die Spielbühne. Heute befinden wir uns in der vierten Epoche, in der es gelungen ist, Intelligenz und mehr Interaktion ins Spiel und in die LEGO Produkte zu bringen.

 

LEGO System im Spiel
Das allseits bekannte LEGO Stecksystem wurde vor mehr als 40 Jahren entwickelt. Durch die ungezählten Kombinationsmöglichkeiten der Steine wurden der schöpferischen Fantasie von Kindern Tür und Tor geöffnet. Im Jahre 1950 übernahm Godtfred Kirk Christiansen die Leitung der LEGO Gruppe von seinem Vater Ole Kirk Christiansen. Fünf Jahre später brachte das Unternehmen das epochale „LEGO System im Spiel“ auf den Markt, mit dem auch das Konzept „Spielen und Lernen“ eingeführt wurde. Kurz darauf (1958) wurde mit der Patentierung eines neuen LEGO Stecksystems ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte erreicht.

Das Rad wird erfunden
Godtfred Kirk Christiansen hatte mit den LEGO System Produkten aber noch mehr vor. 1962 erfand er das Rad neu und Experimente mit Motoren wurden angestellt. Heraus kam dabei der erste LEGO Zug, der im Jahre 1966 komplett mit Schienen und einem 4,5-Volt-Motor auf den Markt kam. Damit kamen die Dinge so richtig ins Rollen, und jetzt ging es Schlag auf Schlag. 1977 wurde die Produktserie LEGO TECHNIC vorgestellt, ein System mit tollen technischen Elementen wie Zahnrädern, Streben und Getrieben. Das stellte auch für die älteren Kinder eine Herausforderung dar, Fahrzeuge und andere Modelle zu bauen, die wie ihre realen Vorbilder funktionierten.

Ein großer Stein in kleinen Händen
In das Ende der 60er Jahre fällt eine weitere Pionierleistung: LEGO Produkte die sich bis dahin ohne Unterschied an alle Kinder richteten, wurden nun in maßgeschneiderte Produkte für einzelne Alters- und Entwicklungsstufen gegliedert. Godtfred Kirk Christiansen erkannte, dass kleine Kinder sehr viel mehr vom LEGO System profitieren könnten, wenn man ihnen größeres Spielmaterial in die Hand gibt. Dies war die Geburtsstunde von LEGO DUPLO, dem Baustein mit doppelt so großen Ausmaßen wie der klassische Stein, der das Spielen mit LEGO Steinen für kleine Hände leichter machte.

LEGOLAND wurde Realität
1968 wurde der Grundstein für den ersten LEGOLAND Park im dänischen Billund gelegt. Er wurde zum berühmtesten und lebendigsten Symbol für Kreativität und Fantasie – mit Kinderaugen gesehen. Im Park können nicht nur Kinder spannende Abenteuer erleben, er bietet tolle Erlebnismöglichkeiten für die ganze Familie.

Die LEGO Figur erblickt das Licht der Welt
Die dritte Epoche der LEGO Geschichte kündigte sich 1974 mit der Einführung der ersten LEGO Figuren an. Die Figuren standen für ein völlig neues LEGO Konzept, in dem Personen und Rollenspiele ins Spiel der Kinder Einzug hielten.

Das System im System
Godtfreds Sohn, Kjeld Kirk Kristiansen führte 1978 offiziell ein Geschäftsmodell ein, das der Unternehmensprofil 2005 5 Produktentwicklung der LEGO Gruppe eine neue Richtung gab und noch mehr System ins System brachte. Die verschiedenen Produktgruppen sollten noch stärker auf die Wünsche und Fähigkeiten der Kinder verschiedener Altersgruppen ausgerichtet werden, um die kindliche Kreativität und Fantasie optimal zu fördern. Mit der Ernennung von Kjeld Kirk Kristiansen zum Geschäftsführer und Generaldirektor der LEGO Gruppe ging 1978 das Unternehmen in die Hände der dritten Familiengeneration über.

Das Universum wächst
Von Kjeld Kirk Kristiansen kam der Anstoß, dem LEGO Spielsystem neue Perspektiven zu eröffnen. Da die Figuren sehr beliebt waren, wurde das Schwergewicht nunmehr auf Geschichten, Themen und Rollenspielen verlegt. Ausgehend von der goldenen Regel, dass das Spiel nie reglementiert werden dürfe, wurden die Kinder an ganz neue LEGO Welten herangeführt, die sie nutzen,erforschen und in Besitz nehmen konnten. 1979 führte sie das LEGO Raumfahrtprogramm in die unendlichen Weiten des Weltalls. Neil Armstrong mag der erste Mensch auf dem Mond gewesen sein, der erste Besucher einer fremden Galaxie war zweifellos eine LEGO Figur.

Rasante Entwicklung Ende des letzten Jahrhunderts
Die 90er Jahre sind für die LEGO Gruppe durch die Markteinführung einer Vielzahl neuer Produkte gekennzeichnet. Im Jahre 1994 weckte das LEGO TECHNIC Supercar helle Begeisterung bei jungen Autofans in aller Welt. Im selben Jahr kam auch LEGO BELVILLE auf den Markt, ein Produkt das mit Figuren wie Familie, Pferd und ihrem Zuhause gezielt Mädchen anspricht. Später verlagerte sich der Schwerpunkt von LEGO BELVILLE auf Märchenwelten mit Prinzessinnen, Feen und Schmetterlingen. 1995 brachte die LEGO Gruppe Produkte für die Jüngsten heraus, wozu auch das LEGO PRIMO Programm zählte, das für die Altersgruppe bis zwei Jahre konzipiert ist. In die 90er Jahre fiel auch die Eröffnung zweier neuer LEGOLAND Parks außerhalb Dänemarks, zuerst im englischen Windsor (1996), danach in Kalifornien (1999). 2002 folgte das deutsche Pendant in Günzburg. Robotertechnologie für Kinder In den 90er Jahren brach für LEGO die vierte Epoche der Firmengeschichte an. Intelligenz und Unternehmensprofil 2005 6 bestimmte Verhaltensmuster prägten jetzt zunehmend die LEGO Produkte. Im Jahre 1998 führte die Zusammenarbeit mit dem Massachusetts Institute of Technology zu bemerkenswerten Ergebnissen. Es gelang, die Robotertechnik ins LEGO Bausystem zu integrieren. Mit LEGO MINDSTORMS® wurde es den Kindern, Jugendlichen aber auch Erwachsenen nun ermöglicht, „intelligente“ LEGO Modelle zu bauen und zu programmieren. Dieser Arbeit entsprang die FIRST LEGO League, ein weltumspannender Technikwettbewerb, in dem
Schulkinder gegeneinander antreten. Der Wettbewerb wird gemeinsam mit der amerikanischen Non-Profit-Organisation FIRST (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) veranstaltet. Die Kinder konstruieren ihre eigenen Robotter und nehmen an einer Reihe naturwissenschaftlicher und mathematischer/ technischer Projekte teil. 2004 nahmen 55.000 Kinder aus der ganzen Welt am Wettbewerb teil.


LEGO - die Markenchronik:

 

1932
Vor 74 Jahren gründet der Zimmermann Ole Kirk Christiansen in Dänemark eine kleine Firma und stellt aus Holz Leitern, Bügelbretter und Spielzeug her.

1947
Ole ist neugierig und will Spielzeug aus Plastik herstellen. Mit seiner ersten Gussmaschine beginnt er Bausteine zu produzieren.

1956
LEGO kommt nach Deutschland! Nach 9 Jahren tüfteln hat Ole endlich den perfekten LEGO Stein entwickelt. - Er sieht genauso aus wie deine LEGO Steine heute!

1961
Endlich gibt es auch Reifen von LEGO und man kann richtige Autos bauen! Heute ist LEGO der größte Reifenhersteller der Welt!

1966
Der erste LEGO Zug sieht noch etwas eckig aus, aber er fährt bereits auf Schienen und hatte einen richtigen Motor!

1967
LEGO DUPLO ist erfunden! Endlich gibt es auch LEGO Steine für die ganz Kleinen.

1974
So sehen die ersten LEGO Mini-Figuren aus. Sie sind viel größer als die heutigen und aus Steinen gebaut.

1977
In diesem Jahr wird LEGO TECHNIC erfunden! Und plötzlich kann man Modelle bauen, die funktionieren wie in Wirklichkeit.

1978
Die kommen dir bestimmt bekannt vor! Seit 28 Jahren wird die LEGO Minifigur im neuen Maßstab produziert. Und dabei ist es bis heute geblieben.

1979
Das geht ab wie eine Rakete: Zum ersten Mal gibt es von LEGO ein richtiges Weltraum-Set. Richtige Astronauten sind natürlich auch dabei!

1989
Jetzt gibt es auch LEGO Piraten, die in See stechen. Auf diesem großen Schiff segelten sie 1989 ihren ersten Abenteuern entgegen.

1998
LEGO erwacht zum Leben! Mit LEGO MINDSTORMS kann man einen echten Roboter bauen und programmieren.

1999
LEGO Star Wars - die ersten Sets zu einem Kinofilm. Mit dabei natürlich die Hauptdarsteller Darth Vader, C3-PO und R2D2!

2001
In diesem Jahr tauchen wir in eine neue Welt ein: in das BIONICLE Universum! Auf Mata Nui beginnt die Geschichte der Toa, aber wie du weißt, ist das nur der Anfang…

2003
LEGO mal ganz anders! Aus CLIKITS baut man keine Häuser, sondern bastelt seinen eigenen Schmuck aus vielen hübschen Klick-Elementen.

2004
Die neuen LEGO QUATRO Steine sind so groß, dass schon Einjährige damit bauen können. Die kleineren DUPLO und System Steine passen aber auch auf QUATRO!

2006
Seit 50 Jahren gibt es LEGO in Deutschland! Auch in Zukunft wird LEGO sich immer wieder neue Sachen einfallen lassen. Versprochen!
 


Zu Bookmarking-Diensten hinzufügen:
| |